La Fortuna 11.01.2010

Regen. Nass. Grau. Aber nimmer so kalt wie in Monteverde. Oder wenigstens geht der Wind nimmer so. Bin gestern nach einer 3 stuendigen interessanten Fahrt mittels Van, Boot und wieder Van hier in La Fortuna angekommen. Erst ging es ueber die Huegel von Monteverde, Huckelpiste ohne Ende, dann sind wir am Arenal-See angekommen, wie lang die Ueberfahrt gedauert hat, weiss ich nimmer, hab mich mit Amy (bestimmt schon die 5. Amy die ich getroffen hab...) verquatscht. Den Vulkan hab ich bis jetzt noch kein einziges Mal gesehen, die Wolken aussenrum sind zu dicht. Wenn man mir nicht gesagt haett, wo er ungefaehr liegt, haette ich keinen blassen Schimmer. Aber egal, dafuer gibts ja Postkarten!!! Das Arenal Backpackers Hostel nennt sich selbst ein 5-Sterne-Hostel und das merkt man auch. Die Zimmer sind total sauber, die Bar ist cool, wir haben einen Pool (ist aber zu kalt zum Baden) und kostenloses Internet (im Stehen, lol, damit man es sich nicht zu gemuetlich macht...). Ich schlaf in nem 8er-Zimmer lustigerweise mit den 2 Maedels die ich schon auf der Fahrt von Montezuma nach Monteverde kennengelernt hab. Wie in Australien, man trifft sich staendig wieder! Genauso Amy und John, die ich schon im Selvatura-Park in Monteverde getroffen hab, dann wieder auf der Fahrt von Monteverde nach La Fortuna, dann schon wieder in den Baldi-Thermen. Die Welt ist ein Dorf...

 

Gestern war ich dann gleich nachmittags auf einer Tour durch einen Regenwald (natuerlich bei stroemendem Regen, wie man auch erwartert...), das hat genauso ausgesehen wie in Monteverde, also nichts wirklich neues... Ausserdem haben sich alle Tiere wieder vor dem Wasser in Sicherheit gebracht. Und danach sind wir dann zum Aussichtsturm gefahren, um den Vulkan zu sehen. Lach. Naja, dafuer sind wir dann frueher zur Baldi-Therme in La Fortuna gekommen. Das war herrlich! 10 verschiedene Heisswasserbecken (von 34 bis 47 [!!!] Grad), vorher ein leckeres Abendessen vom Buffet (als Dessert Erdbeeren und ein Schokobrunnen!!!) und danach dann im heissen Wasser rumgammeln. Genial. Vor allem nach der Regenwaldsession! Die hatten 2 Wasserbars! Und 4 Rutschen!

 

Heute werde ich mir die Zeit irgendwo drinnen vertreiben, mir ist kalt. Hatte mich heute morgen sehr auf eine heisse Dusche gefreut, war dann aber doch kalt, gab kein heisses Wasser, warum auch immer.


Morgen fahr ich mit den oeffentlichen Bussen (SPANNUNG!!!) weiter nach San Carlos, Nicaragua. Von dort aus gehts mit der Faehre ueber den "Lago de Nicaragua" (der groesste See Zentralamerikas) zur "Isla de Ometepe" und danach dann nach Granada und Léon. Das einzige Problem im Moment ist nur, dass der Bankautomat nicht funktioniert und ich mal wieder ohne Kohle da steh´... Aber das ist ja altbekannt, hat bis jetzt auch immer irgendwie geklappt. So, mehr faellt mir jetzt net ein. Liebste Gruesse in die Heimat.

Verena

 

 

Video Regenwald

Video Therme

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    neidische sis (Dienstag, 12 Januar 2010 21:35)

    ich beneeeeeiiiiideeeee dich grad voll! hier is schnee, schnee und noch mehr schnee...langsam nervts, ueberall matsch und so! meine finger frieren gleich ab!
    ach ja, das mit dem geld kenn ich, ich steh auch immer ohne geld da lol
    ich liebs dich...pass auf dich auf

  • #2

    Sandra (Mittwoch, 13 Januar 2010 01:51)

    Hi Du,
    schoene neue Bilder und Stories :-) bin eifriger Mitleser hier ;-) Viel Spass in Nicaragua und immer schoen uffpasse!!! Hast du was von dem Erdbeben in Haiti mitbekommen? Hoffe das haelt sich von der restlichen Region fern! Machs gut!!!

  • #3

    Schadi (Mittwoch, 13 Januar 2010 18:57)

    Hallo Verena,
    echt tolle Bilder und Berichte.
    Find es total spannend.
    Liebe Grüße aus Koblenz