Ometepe 15. und 16. Januar 2010

¡¡¡Buenos Dias nach Deutschland!!!!

Im Bus nach Magdalena haben wir ja noch Sebastian aus Dland und Iwan aus der Schweiz kennengelernt die auch zur Finca Magdalena wollten und mit denen wir dann am 1. Abend besonders viel zu lachen hatten (und auch die naechsten Tage...). Von dort aus sind wir am Freitag hoch zum Vulkan Maderas gestartet:

 

Eigentlich hatte ich voll das tolle Video fuer euch aufgenommen, aber das wuerde eeeewig dauern, es hochzuladen, deswegen hier der Kurzbericht: bergauf wandern und klettern zuerst auf trockenen Felsen, dann, als wir die Wolkenlinie erreicht haben, auf nassen Felsen und dann im Schlamm und Pfuetzen und Felsen. Es war sauanstrengend und als uns dann ein anderer Wanderer entgegenkam und meinte, dass es noch 2 km sind (wir waren zu dem Zeitpunkt schon 4 Stunden unterwegs, und wir dachten, wir haettens fast geschafft, aber anscheinend wohl doch erst 3 km und nicht 5...) hab ich gesagt, ich dreh um. Die anderen sind dann ohne mich weiter und ich konnte dann den Abstieg in meinem eigenen Tempo machen. Auf dem Rueckweg hatte ich so Panik, mir auf den glitschigen Steinen irgendwas zu brechen, dass ich gaaaaaaanz langsam wieder runtergeeiert bin. Hab also fuer den Rueckweg auch 4 Stunden gebraucht. Aber dafuer hab ich endlich mal Bruellaffen gesehen (sonst immer nur gehoert). Und der restlichen Natur konnte ich auch mehr Aufmerksamkeit schenken, als auf dem Hinweg! Ich war also alles in allem 8 Stunden unterwegs (!!!!). Und ich hab im Cabo Blanco schon nach 5 Stunden gejammert... Wieder in der Finca angekommen (nachdem ich Minuten vorher gedacht hatte, ich haette mich verlaufen, weil der Weg so anders aussah... Aber *puh* ich hatte doch die richtige Abzweigung genommen und konnte mich verdienterweise unter die (natuerlich kalte) Dusche schmeissen. Die anderen 3 Wanderer (Janine ist angehende Sportlehrerin, Iwan als Schweizer ja sowieso in den Bergen zuhaus und Sebastian ist auch superfit im Wandern) sind mit ihrer Besteigung des Gipfels und der Wanderung zur Lagune nur 20 min spaeter als ich zurueckgekommen... Oh man, war ich laaaaaangsaaaaaam.

Naja, war ein Erlebnis wert und ich kann jetzt mit Gewissheit sagen: ICH MAG WANDERN NICHT!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Micha (Donnerstag, 21 Januar 2010 20:53)

    Und diesmal auch in Flip Flops gewandert? ;-)

  • #2

    verenagabel (Freitag, 22 Januar 2010 02:33)

    NEIN, ICH WAR IN MEINEN WANDERSCHUHEN UNTERWEGS!!!

  • #3

    Efka (Freitag, 22 Januar 2010 05:26)

    Die Bilder sind wunderschön, aber... warum tust du dir das an???

  • #4

    Verena (Freitag, 22 Januar 2010 16:16)

    Bin im Urlaub, da macht man sowas... *o}

  • #5

    Carina (Sonntag, 24 Januar 2010 19:08)

    Du bist der absolute Hammer!
    Schön, dass Du Dich dafür so begeistern kannst und die tolle Natur auf Dich wirken lässt!
    Du wirst mal die weltbeste Oma, die in Ihrem Schaukelstuhl die spannendsten Geschichten erzählen wird! Oder Du schreibst ein Buch!
    Viel Spaß noch...