Cahuita vom 7. bis 9. Februar 2010

Am Sonntag war der traenenreiche (er hat aber zuerst geheult!!) Abschied von Wilder... Aber hilft ja nix. Will ja noch weiterreisen und net in Nicaragua bleiben. Oder Costa Rica. Schatz hat noch ganz lieb 2 Stunden mit mir am Busbahnhof gewartet und meinen Rucksack ueberall hingeschleppt (der fast so gross ist wie er *LOL* Gott bin ich fies...). Und dann ging alles voll schnell, der Bus hatte schon beim Eintreffen Verspaetung, mussten uns mit dem Einsteigen voll beeilen und mit dem Verabschieden dann natuerlich auch.

 

In Cahuita (suedliche Karibikkueste Costa Ricas) bin ich dann bei Sonnenuntergang angekommen und hab mir gleich mal ein Doppelzimmer mit eigenem Bad fuer mich allein gegoennt (nach 1 1/2 Wochen auf einer Matratze zu recht, wie ich finde...). Gestern war ich dann ein bisschen im Nationalpark unterwegs, das Wetter war nicht besonders toll, meine Laune auch nicht, also hab ich den Rest vom Tag mit einem Buch im Bett verbracht.

 

Heute ist das Wetter wieder wunderschoen, Sonne scheint und es hat bestimmt schon 30 Grad (frueh um kurz vor 9 Uhr) Und nachher gehts dann mit dem Bus weiter nach Sixaola wo der Grenzuebergang nach Panama ist. Dort werd ich erstmal die Bocas del Toro ansteuern (eine Karibik-Inselgruppe). Schnorcheln, Sonnen, Feiern (??) und danach fahr ich nach Panama-City... Bin trotzdem noch traurig :*((

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    ninsche (Mittwoch, 10 Februar 2010 01:09)

    sind die aeffchen denn lieb oder fallen die einen an?

  • #2

    Verena (Donnerstag, 11 Februar 2010 01:38)

    Kommt drauf an, ob du was zu Essen bei dir hast oder net... LOL.