San Juan del Sur (4. bis 6. Oktober)

Letztes Wochenende war dann Sonne, Strand und Meer angesagt: Wir (Adelheid, Leonie, Antonia und ich) sind für 3 Tage nach San Juan del Sur gefahren!

 

 

Wir haben uns den Freitag freigenommen und sind dann schon ganz früh losgefahren. Um 11 lagen wir bereits am Playa Maderas. Herrlich! Erst hat es noch ein bisschen genieselt aber dann wurde es immer heller und wir konnten die Sonne, das Wasser und natürlich den Anblick der knackigen Surferboys genießen! Am Abend wollten wir dann eigentlich noch ausgehen aber nach der vielen Sonne, dem Rumhüpfen im Meer und dem langen Tag sind wir dann doch lieber schlafen gegangen… Am nächsten Morgen sind wir zum Playa Hermosa gefahren. Auf der Hinfahrt hat es erst angefangen zu nieseln und dann zu schütten. Na super... Dann kam die Sonne raus und blieb bis abends um fünf! Wir waren für Stunden die einzigen Menschen am Strand. Ein Traum!

Ich bin auf der Suche nach schönen Fotomotiven am Strand entlang gelaufen und mit einem älteren Mann ins Gespräch gekommen der dort fischte und mich gewarnt hat, nicht so weit über die Felsen zu klettern, weil die sehr rutschig waren. Nelson ist Brasilianer und es stellte sich heraus, dass er für ein Umweltprojekt das sich mit Wasserenergie beschäftigt in Matagalpa (im Norden Nicaraguas) arbeitet und da hab ich gleich gefragt, ob er dort auch Freiwillige sucht. Wir haben uns dann noch ein bisschen unterhalten, er kam dann später sogar extra nochmal und hat mir seine Karte gegeben weil er an der Arbeit von Proyecto Mosaico interessiert ist und in Kontakt bleiben möchte. Voll cool wenn das klappen würde!

 

 

 

Am Abend sind wir dann endlich mal ausgegangen, war aber nicht so viel los (Nebensaison wegen Regenzeit). Gestern (Sonntag) sind wir dann noch ein bisschen durch die Geschäfte getingelt und haben zu Mittag gegessen und sind rechtzeitig zum Einbruch der Dunkelheit wieder in Granada angekommen.

 

Was für ein geniales Wochenende! 

 

PS: Hab auch nur einen ganz ganz leichten Sonnenbrand...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0