Niquinohomo

Letzte Woche Mittwoch und am Montag waren wir für einen Projektbesuch in Niquinohomo in den Pueblos Blancos (sh. Karte). War sehr sehr schön dort. Ein Minuspunkt wäre für mich allerdings der fehlende Supermarkt - es gibt jedoch einige Pulperias/ Tante-Emma-Läden - und dass es nur alle 2 Tage fließendes Wasser gibt. Naja, obwohl, bei uns gibt's ja auch erst immer ab ca. 14 Uhr Wasser... Am Samstag geht's nochmal dorthin (wird übrigens Nickinohmo ausgesprochen) um ein Kunstfestival zu besuchen, das der Projektleiter unserer Partnerorganisation ausgerichtet hat und für das wir am Montag die Gewinnerbilder rausgesucht hatten. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    miss prego (Sonntag, 27 Oktober 2013 20:21)

    Nicky no homo bahahahaha